HOME > Digitale Bibliothek > Niedersachsen-Konsortium
Niedersachsen-Konsortium - Elektronische Zeitschriften: Zugangs- und Benutzungshinweise

Übersicht:

  1. Allgemeines
  2. Anbieter-Übersicht
  3. Detailinformationen
  4. Ansprechpartner

Allgemeines

Das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK) gründete Mitte des Jahres 2002 das Niedersachsen-Konsortium zur Sicherung der Informationsversorgung mit folgender Zielsetzung:

  • möglichst viele bisher gedruckt bezogene Zeitschriften elektronisch zugänglich zu machen,
  • dabei Verträge abzuschließen, die es den Hochschulen ermöglichen, bei verringerten Kosten vom gedruckten Abonnement auf einen rein elektronischen Bezug umzusteigen und allen Konsortialteilnehmern den Zugriff auf die im Konsortium gehaltenen Abonnements zu erlauben, sowie
  • den Bezug (noch) nicht elektronisch zu erhaltender Zeitschriften in abgestimmter Form zu sichern, damit wenigstens an einer Bibliothek ein gedrucktes Exemplar erhalten bleibt.

Das Land Niedersachsen finanziert von 2002-2008 die Mehrkosten für den hochschul-übergreifenden Zugriff (Cross Access) auf konsortial gekaufte Zeitschriften und andere elektronische Medien, während die Hochschulen weiterhin die lokalen Abonnementskosten tragen.
An der SUB Göttingen wurde in 2002 eine Geschäftsstelle eingerichtet (1/2 BAT Vb), die zunächst für vier Jahre vom MWK finanziert wird.

zum Seitenanfang

Anbieter-Übersicht

Bei folgenden Anbietern haben die am jeweiligen Konsortium beteiligten Bibliotheken IP-kontrollierten Zugriff auf den Volltext der elektronischen Zeitschriften.

zum Seitenanfang

Detailinformationen

American Chemical Society

In Rahmen des Niedersachsen-Konsortiums besteht elektronischer Zugriff auf die von den Konsortialpartnern abonnierten Printabonnements. Archivjahrgänge sind über eine Nationallizenz verfügbar.

Die Zeitschriften sind für folgende Standorte im Volltext zugänglich:

TU Braunschweig, TU Clausthal, Univ. Göttingen, MHH Hannover, Univ. Hannover, TiHo Hannover, Univ. Oldenburg, FH Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven, Univ. Osnabrück

zum Seitenanfang
Association for Computing Machinery

Im Rahmen des Niedersachen-Konsortiums bietet die Universität Göttingen Volltextzugriff auf das Angebot der externer LinkDigital Library der Association for Computing Machinery (ACM).

Die Lizenz beinhaltet neben den aktuellen Jahrgängen auch einen Zugriff auf das komplette
ACM-Archiv.

Die elektronischen Volltexte sind für folgende Standorte im Volltext zugänglich:

TU Braunschweig, TU Clausthal, Univ. Göttingen, FH Hannover, Univ. Hannover, Univ. Hildesheim, FH Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven, Univ. Oldenburg, Univ. Osnabrück

zum Seitenanfang
Beck

Im Rahmen des Niedersachsen-Konsortiums in Kooperation mit dem HBZ-Konsortium besteht Volltextzugriff auf das Datenbank- und Zeitschriftenangebot von Beck. Es sind externer Linkdiese Zeitschriften über die Elektronische Zeitschriftenbibliothek zugänglich.

Die Zeitschriften sind für folgende Standorte im Volltext zugänglich:

FH Braunschweig/Wolfenbüttel, TU Braunschweig, TU Clausthal, Univ. Göttingen, HSU Hamburg, GWLB Hannover, Univ. Hannover, HAWK FH Hildesheim/Holzminden/Göttingen, Univ. Lüneburg, Univ. Oldenburg, FH Osnabrück, Univ. Osnabrück, HS Vechta

zum Seitenanfang
Blackwell Publishing

Bei Blackwell Publishing wurden zwei verschiedene Sammlungen (Science/Technics/Medicine [STM] und Social Sciences & Humanities [SSH]) lizenziert, so dass die im Volltext zugänglichen Zeitschriften nicht auf den an niedersächsischen Standorten vorhandenen Printausgaben basieren. Archivjahrgänge sind teilweise über eine Nationallizenz verfügbar.

Beide Collections sind im Volltext zugänglich für folgende Standorte:

TU Braunschweig, Univ. Göttingen, Univ. Hannover, Univ. Oldenburg

Blackwell STM-Collection

Die STM-Collection ist im Volltext zugänglich für:

TU Braunschweig, TU Clausthal, Univ. Göttingen, MH Hannover, Univ. Hannover, TiHo Hannover, Univ. Oldenburg, Univ. Osnabrück

Blackwell HSS-Collection

Die HSS-Collection ist im Volltext zugänglich für:

TU Braunschweig, Univ. Göttingen, Univ. Hannover, Univ. Lüneburg, Univ. Oldenburg und HSU Hamburg, die sich dem Niedersachsen-Konsortium angeschlossen hat.

zum Seitenanfang
Cambridge University Press

In Rahmen des Niedersachsen-Konsortiums besteht Volltextzugriff auf die von den Konsortialpartnern abonnierten Printabonnements.

Die Zeitschriften sind für folgende Standorte im Volltext zugänglich:

TU Braunschweig, TU Clausthal, Univ. Göttingen, MH Hannover, TiHo Hannover, Univ. Hannover, Univ. Hildesheim, Univ. Lüneburg, Univ. Oldenburg, Univ. Osnabrück und HSU Hamburg, die sich dem Niedersachsen-Konsortium angeschlossen hat.

zum Seitenanfang
DigiZeitschriften

In Rahmen des Niedersachsen-Konsortiums besteht Volltextzugriff auf 59 digitalisierte Zeitschriften. Weitere Titel sind in Vorbereitung.
DIGIZeitschriften hat mit den einzelnen Verlegern über den Zeitraum verhandelt, der zwischen der neuesten Ausgabe einer Zeitschrift und dem letzten Jahrgang liegen muß, der über DIGIZeitschriften zugänglich gemacht wird ("Moving Wall": in der Regel 2 - 5 Jahre).

Die Zeitschriften sind für folgende Standorte im Volltext zugänglich:

TU Clausthal, Univ. Göttingen, GWLB Hannover, Univ. Hannover, Univ. Oldenburg, Univ. Osnabrück, HS Vechta, HAB Wolfenbüttel und und HSU Hamburg, die sich dem Niedersachsen-Konsortium angeschlossen hat.

zum Seitenanfang
Hogrefe/Huber

Im Rahmen des Niedersachsen-Konsortiums sind die Zeitschriften der interner LinkPsyJOURNALS Collection des Verlages Hogrefe/Huber im Volltext zugänglich.

Die Zeitschriften sind für folgende Standorte im Volltext zugänglich:

FH Braunschweig/Wolfenbüttel, TU Braunschweig, Univ. Göttingen, HMT Hannover, FH Hannover, MH Hannover, Univ. Hannover, HAWK FH Hildesheim/Holzminden/Göttingen, Univ. Hildesheim, Univ. Lüneburg, Univ. Oldenburg, FH Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven, FH Osnabrück, Univ. Osnabrück, HS Vechta und und HSU Hamburg, die sich dem Niedersachsen-Konsortium angeschlossen hat.

zum Seitenanfang
Project MUSE

In Rahmen des Niedersachsen-Konsortiums besteht Zugriff auf alle elektronischen Zeitschriften der externer LinkBasic College Collection des Project MUSE.

Die Zeitschriften sind für folgende Standorte im Volltext zugänglich:

Univ. Göttingen, Univ. Oldenburg

zum Seitenanfang
Project MUSE

In Rahmen des Niedersachsen-Konsortiums besteht Zugriff auf alle elektronischen Zeitschriften der externer LinkStandard Collection des Project MUSE.

Die Zeitschriften sind für folgende Standorte im Volltext zugänglich:

TU Braunschweig, GWLB Hannover, Univ. Hannover, HSU Hamburg

zum Seitenanfang
Springer-LINK

In Rahmen des Niedersachsen-Konsortiums besteht Volltextzugriff auf die von den Konsortialpartnern abonnierten Printabonnements ab Jahrgang 1997. Zusätzlich sind ca. 600 weitere Titel verfügbar. Die Springer-Serien sind nicht Bestandteil des Konsortialvertrages.
Archivjahrgänge sind über eine Nationallizenz verfügbar.

Die Zeitschriften sind für folgende Standorte im Volltext zugänglich:

FH Braunschweig/Wolfenbüttel, TU Braunschweig, TU Clausthal, Univ. Göttingen, FH Hannover, MH Hannover, TiHo Hannover, Univ. Hannover, HAWK FH Hildesheim/Holzminden/Göttingen, Univ. Hildesheim, Univ. Lüneburg, Univ. Oldenburg, FH Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven, FH Osnabrück, Univ. Osnabrück, HS Vechta

zum Seitenanfang
Wiley

In Rahmen des Niedersachsen-Konsortiums besteht Volltextzugriff auf die von den Konsortialpartnern abonnierten Printabonnements ab Jahrgang 1996. Archivjahrgänge sind teilweise über eine Nationallizenz verfügbar.

Die Zeitschriften sind für folgende Standorte im Volltext zugänglich:

TU Braunschweig, TU Clausthal, FH Hannover, MH Hannover, TiHo Hannover, Univ. Hannover, Univ. Hildesheim, Univ. Lüneburg, Univ. Oldenburg, FH Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven, FH Osnabrück, Univ. Osnabrück, HS Vechta, FH Braunschweig/Wolfenbüttel und SUB Hamburg, die sich dem Konsortium angeschlossen hat.

zum Seitenanfang

interner LinkAnsprechpartner

zum Seitenanfang

[Letztmalige Aktualisierung 09.07.2008 / wo]
© 1999/2008 Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen
interner LinkAllgemeiner Haftungsausschluss  |  MailWebteam
HOME > Digitale Bibliothek > Niedersachsen-Konsortium